Die MA 59 - Marktservice und Lebensmittelkontrolle führte einen Relaunch Ihres Corporate Designs und Ihres Öffentlichkeitsauftritts durch. Im Fokus stehen Besucherinnen und Besucher diverser Veranstaltungen und deren Kinder.

Projektbeschreibung

Die Aufgabenstellung lautet: Jene Elemente, die bei Messen, öffentlichen Auftritten und Veranstaltungen sichtbar sind, in Wort und Bild einer Imagekorrektur zu unterziehen, zu emotionalisieren sowie die unterschiedlichen Arbeitsbereiche und Betätigungsfelder dieser Magistratsabteilung zu verdeutlichen.


 

 Das Ergebnis

 

Mit einer im Wording und seitens der Bildpräsenz durchdachten Umsetzung wird die MA 59 -Marktservice und Lebensmittelkontrolle in den Vordergrund gestellt und so die Omnipräsenz dieser Einrichtung in Bezug auf Lebensmittelsicherheit, Management der Wiener Märkte und Konsumentenschutz aufgezeigt.

In der einheitlichen und plakativen, dem Zeitgeist entsprechenden Präsentation und einer unverkennbaren CI bietet sich für die Marke MA 59 die Möglichkeit die Aufmerksamkeit sämtlicher Altersgruppen auf sich zu ziehen.

Frühling 2016

 

    Interessenten- und Kundenkontakte: je nach
    Veranstaltung zwischen: 1.000 und 10.000


ALEXANDER HENGL, SPRECHER DER MA 59 MARKTSERVICE UND LEBENSMITTELSICHERHEIT DER STADT WIEN

„Um einer alteingesessenen, stadtbekannten Institution ein neues und zeitgemäßes Image zu verpassen, bedarf es dem nötigen Verständnis für Tradition, Fingerspitzengefühl bei der Veranschaulichung und Vermittlung alter Werte und moderner Methoden sowie langjährige Erfahrung im Dialogmarketing. Mit PASSD! ist uns das gelungen“

Unsere Strategie


Schlüsselelement 1:

Die Kommunikation mit dem Auftraggeber MA 59 Marktservice und Lebensmittelsicherheit
Gemäß dem Auftrag der Geschäftsgruppe Umwelt die MA 59 vormals Marktamt der Stadt Wien, heute Marktservice und Lebensmittelsicherheit, sowohl in der Präsentation bei öffentlichen Auftritten als auch in der kindgerechten Ansprache einem breiten Publikum näher zu bringen, wurden im Gespräch mit dem Auftraggeber sämtliche Parameter erarbeitet, die entscheidend sind, um gleichermaßen als „Dienstleister“, „Gastgeber“, „Informationsquelle“ und „Kontrollbehörde“ zu fungieren und sowohl  Interesse als auch Vertrauen zu generieren.

 

 

Schlüsselelement 2:

Die Kooperation mit der Markting- und Kommunikationsagentur message
Die Neupositionierung eines Unternehmens bzw. einer Behörde funktioniert dann am besten, wenn mit der neuen Etablierung auch ein Wandel im Design erfolgt. Diese Aufgabe hat nach Idee, Konzeptlegung, Briefing und Anleitung von PASSD! die auf Layout und Grafik spezialisierte Agentur message übernommen. Für die Fotos wurde die Mode- und Werbefotografin Christine Riedl beauftragt.
 

Schlüsselelement 3:

Die Aufbereitung neuer Sujets, Texte, Materialien und Drucksorten
Mit der Entwicklung der Plakate für Zeltrückwände im Erwachsenen- und im Kinderbereich, der Stehpulte mit dem Schwerpunkt Obst und Gemüse sowie der Einbeziehung spielerischer, haptischer Elemente hat PASSD! eine einheitliche Präsentationsfläche für sämtliche öffentlichkeitsrelevanten Agenden der MA 59 Marktservice und Lebensmittelsicherheit geschaffen.

 

 

Schlüsselelement 4:

Der Dialog mit Kindern und die zielgruppenadäquate Kommunikation
Um das Interesse von Kindern und deren Erwachsene zu begeistern und im besten Falle langfristig mit der  Marke „MA 59“ zu konfrontieren, müssen die bekannten Kommunikationskanäle auch im Sinne einer kindgerechten Ansprache etabliert werden. Zu diesem Zweck wurde dem Bereich „Bildung und Information“ ein wesentlicher Bereich gewidmet. Mit der Einführung eines eigenen Rätselheftes mit dem Titel „Kraut und Rüben“ und der Einbeziehung von Lupilook, dem beliebten Maskottchen der MA 59 Marktservice und Lebensmittelsicherheit werden künftig auch dem jungen Markt-, Messen- und Veranstaltungspublikum die Aufgabenbereiche dieser Magistratsbehörde auf sympathische, informative, unterhaltsame und abwechslungsreiche Weise präsentiert.