Das bewegte Bild

  

Was animiert Leser, einen Text im Internet anzuklicken? Interesse am Bild oder an der Überschrift. Wir alle fühlen uns durch Bilder und Videos mehr angesprochen als durch reine Texte.

 

Bilder steigern die Klickraten um 50, Videos sogar um 270 %. Visuelle Inhalte steigern also die Aufmerksamkeit von Nutzern um ein Vielfaches. Bewegtbild-Inhalte werden von Multiplikatoren sogar vier Mal so oft aufgerufen wie reiner Text. Selbst Audiobeiträge erhöhen die Klickrate nach Angaben um 100 Prozent.

 

Der Picture-Priority-Effect oder warum Bilder dominieren

 

Von der Betrachtungszeit eines Artikels oder einer Anzeige entfallen 76 % auf das Bild. Umso wichtiger sind Fotos in der Unternehmenskommunikation. Dieser Picture-Priority-Effect bzw. diese Bilddominanz führt dazu, dass Bilder stärker aktivieren als Texte. Fotos bieten demnach folgende Vorteile:

 

Sie fallen schneller auf.

 

Sie werden fast automatisch wahrgenommen.

 

Sie werden vor den Texten fixiert.

 

Sie werden schnell verarbeitet.

 

Sie übermitteln Gefühle subtiler.

 

Sie sind glaubwürdiger und anschaulicher.

 

Sie informieren platzsparend.

 

Sie sind verständlicher.

 

Sie vermitteln räumliche Vorstellungen.

 

 FotoCredits: pixabay.com


22.11.2017

Mag. Katharina Lhotsky